"; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?>
 
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Jedes Kind hat das Recht anders zu sein als andere, seinen Weg zu gehen in der Gemeinschaft mit allen über die Brücke des Lernens in den Alltag des Lebens.

Die Schöne und das Biest

Die Hunde wurden von der Marionetten-AG des Siegtalgymnasiums zu einer Aufführung eingeladen. Die Teilnehmerinnen der AG führten mit ihren selbstgebauten Marionetten und Kulissen das Stück „Die Schön und das Biest“  auf.

Es war einmal ein alter Mann.  Er lebte mit seiner Tochter in einem Haus. Der Mann war Erfinder. Er wollte zum Markt um seine neueste Erfindung auszustellen. Da kam ein furchtbares Gewitter auf. Es blitzte und donnerte in einem fort. Und das war noch lange nicht alles. Nebel zog auf, so dass der alte Mann nichts mehr sehen konnte. Da sah er in der Ferne ein kleines Licht. Als er näher kam, sah er dass das Licht ein Schloss war. Er trat ein. „Hallo? Ist jemand da?“ „ja, es ist jemand da!“ Doch der Mann sah nur einen Kerzenleuchter, eine Kanne und eine Tasse. „Könnt ihr sprechen?“ „Ja“, antwortete der Kerzenleuchter. „Oh!“, rief die Teekanne. „wir müssen das Abendessen machen!“ Man hörte wie die Treppe knarrte und dann kam das Biest. Das Biest nahm den alten Mann gefangen. Inzwischen suchte die Tochter nach ihrem Vater und fand ihn im Kerker. „Geh schnell weg!“, sagte der Vater. Zu spät! Man hörte eine Türe knarren und heraus kam das Biest. „Warum hast du meinen Vater eingesperrt? Ich möchte dir ein Angebot machen: Ich bleibe im Schloss wenn du meinen Vater freilässt.“ Ab jetzt blieb die Schöne im Schloss und sie lebten glücklich und durch die Liebe verwandelte sich das Biest wieder in einen Menschen und sie feierten Hochzeit.

Von Lisa 

TERMINE


Zeugnisausgabe

Am 10.7.2017 ist die Zeugnisausgabe für die Klassen 1-3.


Abschlussgottesdienst

Am letzten Schultag (14.7.) findet um 9:00 Uhr der Gottesdienst für die 4. Schuljahre statt.


Sommerferien

Am Freitag (14.7.) haben alle Kinder nach der 3. Stunde (10:40 Uhr) schulfrei.

Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit und wir sehen uns am 30.8.2017 wieder!


Alle Termine Pfeil