"; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?> "; } ?>
 
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Jedes Kind hat das Recht anders zu sein als andere, seinen Weg zu gehen in der Gemeinschaft mit allen über die Brücke des Lernens in den Alltag des Lebens.

Tag der offenen Tür 2014

Am Tag der offenen Tür war bei den Schmetterlingen einiges los. Viele Eltern und Besucher konnten miterleben, wie die Schmetterlinge lernen.

Nach der Frage des Tages aus dem beliebten Maus-Kalender bereiteten die Schmetterlinge ihr Hundertermuseum vor, für das sie in den vorangegangenen Tagen die unterschiedlichsten Sachen (immer 100) gesammelt und mitgebracht hatten: Teelichte, Kastanien, Bucheckern, Stöckchen, Steine, Nüsse, Playmobil-Sachen, Stifte, Autos, Zahnstocher, Kichererbsen usw.

Schmetterlinge 2013/03-2014-09-TagOffTuer/IMG_6967 (Kopie).JPG  Schmetterlinge 2013/03-2014-09-TagOffTuer/IMG_6969 (Kopie).JPG  Schmetterlinge 2013/03-2014-09-TagOffTuer/TagOffTuer (1) (Kopie).JPGSchmetterlinge 2013/03-2014-09-TagOffTuer/TagOffTuer (2) (Kopie).JPG  Schmetterlinge 2013/03-2014-09-TagOffTuer/TagOffTuer (3) (Kopie).JPG

Die Kinder suchten sich alleine oder im Team eine Sache aus und überprüften, ob es zum Beispiel genau 100 Kastanien waren. Dabei fanden sie unterschiedliche Strategien. Zum Beispiel stellten sie fest, dass es sinnvoll ist, die Dinge zu bündeln, um geschickt zählen zu können. Auch eine übersichtliche Anordnung in zehn mal zehn Reihen wie beim Hunderterfeld kann helfen, Dinge schneller zu zählen.

Nach der Arbeit im Hundertermuseum forschten die Kinder weiter im Zoo-Projekt, das vor der Pause mit einer „Nilpferd-Massage“ endete.

Beim gemeinsamen Trommeln bemerkten einige Eltern stolz, welch tolles Rhythmus-Gefühl die Schmetterlinge bereits entwickelt haben!

Zum Abschluss der Woche arbeiteten die Kinder an ihrem persönlichen Wochenrückblick im Lerntagebuch. Hier wird immer wieder deutlich, an welch individuellen Schwerpunkten die Kinder im Laufe der Woche arbeiten, was ihnen besonders wichtig ist – was sie in der Woche gelernt haben.

TERMINE


Tag der offenen Tür

am Standort Eitorf, Brückenstraße und
am Standort Harmonie, St. Martins-Weg

am Samstag, 30. September 2017

in der Zeit von 9:00 – 12:30 Uhr


Elterncafé

Alle Eltern sind herzlich zum Elterncafé am 5.10.17 um 9:30 Uhr eingeladen.


Schulpflegschaft

Die Klassenpflegschaften treffen sich am 5.10. um 19 Uhr zur Schulpflegschaft im Lehrerzimmer der GGS Eitorf.


Alle Termine Pfeil